lebendige Spiritualität für Frauen

Lebendige Spiritualität für Frauen zeigt sich in meinem Universum als …

  • Für andere da sein und gut für dich selbst sorgen.
  • Deinen Job bestmöglich erledigen und NEIN sagen, wenn es zu viel wird.
  • Für Freunde ein offenes Ohr haben und sich nicht jeden Sch*** anhören.
  • Deine Grenzen erkennen und um Hilfe bitten ohne dich als schwach zu sehen.
  • Dem Leben dienen und den Tod als Bestandteil des Lebens anerkennen.
  • Die Zyklen des Lebens ehren und öfter eigene Wege gehen.
  • Zu springen, auch wenn andere sagen tu es nicht.
  • Zu vertrauen, wo andere kaum noch Hoffnung haben.
  • Zu dienen, ohne dich aufzuopfern.
  • Freie Gedanken zu denken und danach zu handeln.
  • Dich einfach mal ans Feuer setzen, ohne direkt kochen zu müssen.
  • Deine eigenen Wahrheiten aussprechen und aushalten, wenn andere anderer Meinung sind.
  • Liebevoll mit sich selbst sein, auch wenn dich andere als egoistisch betiteln.
  • Eigene Rituale zelebrieren ohne alte Dogmen bedienen zu müssen.
  • Beten. Fluchen. Lieben. Mit den Raben fliegen und den Wölfen heulen. Leben schenken und Leben nehmen, wenn es not-wendig ist.
  • Die Freude des Herzens in allen Zellen spüren und sich nicht für seine Traurigkeit verurteilen.
  • Dir Zeit mit dir selbst erlauben und die Befindlichkeiten anderer mal hintanstellen.
  • Lass dir von niemandem erzählen, deine Gefühle und so wie du wahrnimmst, da seist du falsch. Erlaube dir mit jeder Zelle und auf deine Art die Welt zu sehen, zu spüren und daraus deine Wahrheit zu entnehmen.


DU bist wundervoll, einzigartig und die Welt braucht genau dich.

... hier kommt noch mehr ...